Schon bei der ersten Besichtigung der ehemaligen Winzergenossenschaft wußte ich, dass ich den Raum zum Ausleben meiner Projekte gefunden hatte.

Nach dem Entfernen von 125 Jahre altem Staub, Dreck und Schwarzschimmel, dem Umstellen von 3 Tonnen Basalt- und Betonklötzen zum FoH, dem Bau von 4 Tischen & einer Bar in den Kellergewölben und der Installation der sanitären Einrichtungen im Dachgeschoß fand am 25.12.2006 der erste "Salon Kitty" statt.

Zuerst noch sehr bescheiden, wird auch dank anderer Enthusiasten von einer zur nächsten Veranstaltung immer weiter an der Einrichtung und Ausstattung gearbeitet.

Zur Namensgebung:
Als Uniformfetischist, Hörer apocalytischer Folkmusik, Liebhaber der Erotik klassisch elegant gekleideter Frauen und Freund erlesener Genüsse war die Idee eines eigenen Clubs, eines "Salons" im Sinn und Stile des 19. und frühen 20. Jahrhunderts nun umsetzbar.

Wobei der "Salon" zugunsten des Verlieses im Keller etwas ins Hintertreffen geriet ....

So musste ich mir einfach die noch unvergebene Domain "SalonKitty.de" aneignen. Und das Kind hatte seinen Namen.

Zur Geschichte des Salon Kitty, Giesebrechtstrasse 11, Berlin siehe:

www. wikipedia.org/wiki/salon_kitty

Peter Norden "Salon Kitty", Südwest Verlag Buch Nr. 4665

Druckversion Druckversion | Sitemap
Weitere Informationen auf den einschlägig bekannten Veranstaltungen oder per email von Webmaster@SalonKitty.de